Hohnstein

  • Hohnstein
  • Ortseingang Schild Hohnstein
  • Hohnstein - Ortskern und Burg
  • Stadtkirche
  • Das Innere der Kirche
  • Hohnstein - Burg und Stadt von Osten
  • Rathaus Hohnstein
  • Kirche in Rathewalde
  • Wohnhaus am Markt und Stadtkirche
  • Hohnstein im Winter. Blick zur Burg

Der malerische Erholungsort Hohnstein, die Heimat des Puppenspiels, liegt am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz. Wahrzeichen der Stadt mit ihren Ortsteilen Cunnersdorf, Ehrenberg, Goßdorf, Hohburkersdorf, Kohlmühle, Lohsdorf, Rathewalde, Ulbersdorf, Waitzdorf und Zeschnig ist die Burg Hohnstein mit ihrer wechselvollen Geschichte. Historische Fachwerkhäuser sowie die Stadtkirche, eine der schönsten Barockkirchen Sachsens, prägen das Stadtbild. Das älteste Fachwerkgebäude der Stadt ist das Rathaus.

Mit über 70 Kilometern markierter Wege in einer ausgesprochen abwechslungsreichen Wald-, Fels- und Flusslandschaft des Elbsandsteingebirges, ist Hohnstein ein idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen. Ein besonderer Wanderweg ist der Lehrpfad um Hohnstein.

Max Jacob hat als Handpuppenspieler 1928 auf der Burg und später im eigens dazu errichteten Puppenspielhaus das Hohnsteiner Puppenspiel weltberühmt gemacht. Zur Erinnerung an die Kunst des Handpuppenspiels findet alljährlich ein Puppenspielfest statt.

………………………………………………………………………………………………………………

Kontakt & weitere Infos:

Touristinformation Hohnstein
Rathausstraße 9
01848 Hohnstein
Tel.: 035975/86813 u. 035975/19433
gaesteamt@hohnstein.de
www.hohnstein.de