Süderlügum

  • Süderlügum
  • Landgasthof in Süderlügum aus dem Jahre 1816
  • Süderlügumer Binnendünen
  • Pionierbäume Süderlügumer Binnendünen
  • Sandflächen Süderlügumer Binnendünen
  • Beschilderung des Ochsenweges als Radfernweg
  • St. Marienkirche mit Holzturm
  • Ehrenmal für die Toten der Weltkriege
  • Naturerlebnisraum "Posberg" in Süderlügum
  • Naturerlebnisraum "Posberg"

Eine Landschaft wie auf einer nordfriesischen Insel erwartet den Besucher östlich des Städchens Süderlügum in der Nähe der deutsch-dänischen Grenze. Mitten im Binnneland stößt man auf weitläufige Dünen mit feinem Sand und karger Heidelandschaft, die an Amrum oder Sylt erinnern. Die Süderlügumer Binnendünen befinden sich in einen recht ursprünglichen Zustand und stehen unter Naturschutz. Mit einer Größe von 41,5 Hektar ist das Naturschutzgebiet heute eine der größten Binnenheiden Schleswig-Holsteins und Heimat vieler selten gewordener Tier- und Pflanzenarten. Eine Aussichtsplattform im Naturschutzgebiet bietet einen wunderschönen Blick über die reizvolle Landschaft.

Der kleine Ort Süderlügum selbst ist geprägt vom Grenzhandel. Gut für Touristen: Die Geschäfte haben hier auch am Wochenende geöffnet. Der Ort liegt sowohl an dem Themen-Radweg Grenzroute als auch am Ochsenweg, der historischen Landverbindung zwischen Dänemark und Deutschland, an der sich heute der Ochsenweg-Radfernweg orientiert.

…………………………………………………………………………………………………………………

Weitere Infos & Kontakt:

Gemeinde Süderlügum
Hauptstraße 7
25923 Süderlügum
info@suederluegum.de
Tel. 04661/601-777