Unterweißbach

  • Unterweißbach im Schwarzatal
  • Blick auf Unterweißbach
  • Blick ins Tal und Unterweißbach
  • Rathaus und Gemeindeverwaltung
  • Die Ev. Dorfkirche in Unterweißbach
  • Talsperre Leibis-Lichte
  • Die Talsperre Leibis mit dem Ort Unterweißbach
  • Talsperre Leibis-Lichte
  • Blick von der Mauerkrone auf den Stausee
  • Erlebnisbad mit Riesenrutsche

Unterweißbach, mit den Ortsteilen Neu-Leibis und Quelitz, ist ein idyllischer Erholungsort im Thüringer Schiefergebirge, einer reizvollen Mittelgebirgslandschaft zwischen dem Rennsteig und dem Schwarzatal. Seinen einmaligen Charakter erhält Unterweißbach durch seine Lage in den Tälern der Lichte, der Schwarza und des Weißbaches. Ausgedehnte Waldflächen reichen bis an die Häuser des Ortes heran und verdeutlichen eindrucksvoll den Begriff vom grünen Herzen Deutschlands. Die höchste Erhebung ist der Quittelsberg. Dem großen Artenreichtum an Feld-, Wald- und Wiesenkräutern ist zu verdanken, dass das Schwarzatal Teil des umfassenden „Thüringer Kräutergartens" ist.

Der Walderholungsort bietet eine Fülle spannender Freizeitangebote, etwa das Erlebnisbad mit Riesenrutsche, Sonnenterrassen, Minigolfanlage und Beachvolleyballplatz.

Der erstmals 1370 urkundlich erwähnte Fremdenverkehrsort hat eine große Tradition.  Dieser Brauchtum wird auch heute noch gelebt, etwa beim traditionellen Besenbinderkirmes in der letzen Augustwoche, mit vielen Veranstaltungen sowie einem Umzug aus vielen historischen Bildern.  Das Heimatmuseum im Ort präsentiert eine umfangreiche Dokumentation über die Unterweißbacher Lebensgewohnheiten in früheren Zeiten und gewährt Einblicke in längst vergangene Tage.

Die nicht unumstrittene Talsperre Leibis/Lichte beeindruckt mit der zweithöchsten Staumauer Deutschlands und ist heute eine viel besuchte Touristenattraktion. Vom Fuße der Talsperre gelangt man bequem zu Fuß zur 102,5 Meter hohen Mauerkrone. Wer möchte, kann auch die gesamte Talsperre umwandern (19 km). Im Naturpark-Informationszentrum befindet sich ein aufschlussreiches Modell der Talsperre sowie eine kleine Ausstellung über den "Lebensraum Wasser."

Der reizvolle Walderholungsort liegt direkt an der Naturparkroute. Von den vielfältigen und gut beschilderten Wanderwegen ist besonders der Naturlehrpfad Wasser hervorzuheben. Dieser Rundwanderweg bietet außer reizvolle Aussichten in die unverfälschte Natur und der gigantischen Talsperre faszinierende Panoramablicke von den Aussichtspunkten Quelitzfelsen, Kämpf's Ruh und Biehlstein. Zahlreiche Schutzhütten laden dabei immer wieder zum Verweilen ein.

………………………………………………………………………………………………………………………

Kontakt & weitere Infos:

Fremdenverkehrsbüro-Touristinformation
Lichtetalstr. 38
98744 Unterweißbach
Telefon: +49 (0) 36730 28143
gemeinde@unterweissbach.de
www.unterweissbach.de