Fünf-Städte-Heim

  • Speisesaal
    Speisesaal
  • Küche
    Küche
  • Kleinspielfelder
    Kleinspielfelder
  • Baden am bewachten Badestrand
    Baden am bewachten Badestrand
  • Tischkicker
    Tischkicker
  • Billard
    Billard
  • Jugendzimmer
    Jugendzimmer
  • Betreuerzimmer
    Betreuerzimmer
  • Spielplatz
    Spielplatz
Adresse
Fünf-Städte-Heim
Heimstraße 5
25997 Hörnum/ Sylt
In Hönrum, dem südlichsten Ort der Insel Sylt, liegt mitten in den Dünen unser Erholungs- und Schullandheim. Langjährige Gäste aus Schulen, Veeinen und Verbänden besuchen unser Haus, aber auch neue Gäste entdecken immer wieder die Vorzüge an der See.

Kontakt Anbieter

Name: Fünf-Städte-Verein Pinneberg e.V.
Anschrift:
Wassermühlenstraße 7
25436 Uetersen
Deutschland
Telefon: 04122/999 11-90
Antwortrate: 100 %
Ort: Deutschland, 25997 Hörnum/ Sylt
zur Lage
Unterkunftstyp: Gruppenhaus
Barrierefrei: Ja
Kapazität Betten: 450
Einzelzimmer: 12
Doppelzimmer: 30
Mehrbettzimmer: 90
Aufteilung der Unterkunft/Zimmer:
Das Fünf-Städte-Heim bietet 4- und 6- Bett-Zimmer für die Jugendlichen und für die Betreuer Einzel-/Doppelzimmer überwiegend mit Nasszelle.
Aufenthaltsräume: 11
Beschreibung der Aufenthaltsräume:
Für thematische Arbeiten und Freizeitprogramme stehen verschiedene Medien, Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Gruppenräume, Diskussionsecken und kleine Sitzecken auf den Fluren.

Versorgung und Mindestpreis:

Übernachtung mit Verpflegung (HP/VP) ab 31,80 € pro Person/Nacht
Bundesland: Schleswig-Holstein
Region: Insel Sylt

Ferienregion: Norddeutschland
Ort: Hörnum/ Sylt
Beschreibung von Ort und Lage: Hörnum liegt ganz im Süden der Insel und wird von drei Seiten vom Meer umspült. Es ibt dort kilometerlange Sandstrände, die auf beiden Seiten innerhalb von wenigen Minuten bequem zu Fuss zu erreichen sind. Vom Hörnumer Hafen aus starten regelmäßig kleine oder längere Schiffsausflüge nach Hallig Hooge, Amrum, Föhr und zu den Seehundsbänken.

Entfernungen

Einkaufsmöglichkeit: 1,00 km
Meer:direkt
Bahnhof: 18,00 km
Zentrum: 2,00 km
Bushaltestelle:direkt

Beschreibung der Einrichtung

Unser beliebtes Haus ist von März bis Oktober geöffnet und bietet 4- und 6-Bett-Zimmer für die Jugendlichen und für die Betreuer Einzel-/Doppelzimmer überwiegend mit Nasszelle. Ein vielfältiges Spiel- und Sportangebot im und rund um das Haus garantieren abwechslungsreiche Klassenfahrten und Freizeiten.

Auf dem hauseigenen Gelände befinden sich drei Kleinsportfelder (Fußball, Handball, Basketball), eine Torwand, ein Spielplatz, ein kleiner Kletterturm für Programmgestaltung in der Freizeit.

Für thematische Arbeiten und Freizeitprogrammen stehen verschiedene Medien, Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Das Haus bietet auch Wochenendaufenthalte für Seminare, Jugendgruppenleiterschulungen, etc. an.

Von unserem Fünf-Städte-Heim bis zum Strand sind es nur 10 Min. Fußweg. An unserem hauseigenen Strand sorgen ausgebildete Rettungsschwimmer in der Saison (Juni bis September für Ihre Sicherheit, damit Sie die Zeit am Mehr unbeschwert genießen können. Des Weiteren haben wir eine eigene Sanitätsstation im Haus.

Ihre erste Anlaufstelle für Lehrer und Betreuer ist unsere Hausleitung. Dort erhalten Sie Antworten auf Ihre organisatorischen Fragen, dort können Aktivtäten und Ausflüge gebucht werden oder auch Spiele, Gräte oder Bälle ausgeliehen werden. Im Gruppenraum 1 stehen für Lehrer und Betreuer ein PC mit Internetzugang und Drucker zur Verfügung.

In Gruppenräumen und Diskussionsecken im Haus ist ungestörte Gruppenarbeit möglich. Und: Die wirklich gemütlichen "Dönsen" helfen Ihnen, die Abende auch bei "Schietwetter" angenehm zu verbringen. Bei den Dönen handelt es sich um kleine Sitzgelegenheiten auf den Fluren ..., die geeignet sind für Besprechungen etc. zurückzuziehen. Als Döns wird ein beheizbarer Wohnraum bezeichnet, in dem sich das tägliche Leben des Bauernhauses abspielte.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt unser engagiertes Personal in der modern ausgestatteten Küche. Hier werden leckere Gerichte für jeden Geschmack zubereitet. Vegetarisches Essen bereiten wir gerne auf Anfrage zu. An Reisetagen werden Lunchpakete mitgegeben. Am Abend bereitet unser Koch ein leckeres warmes Essen zu.

Freizeitmöglichkeiten

Die Insel Sylt ist eine der beliebtesten deutschen Ferieninseln, denn Urlaub auf Sylt ist etwas ganz Besonderes. Weite Dünenketten, unberührte Natur und Heidelandschaften entlang der Nordseeküste, Baden, Sonnen und Spielen an den endlosen Traumstränden, Spaß und sportliche Aktivitäten, Theater, Konzerte, Ausstellungen - all das bietet die Nordsee-Insel Sylt. Baden im Meer? Damit diesem Vergnügen nichts im Wege steht, wacht unser Team – allesamt gut ausgebildete und erfahrene Rettungsschwimmer – an unserem eigenen Strand an der Westküste der Insel Sylt (In der Badesaison von Juni bis September).

Auf Sylt gibt es mittlerweile 200 km Radwege die vom Autoverkehr getrennt verlaufen. Besonders schön ist eine Tour auf der Trasse der ehemaligen Inselbahn.

Hörnum ist eine der wenigen Gemeinden Sylts, die noch nicht so sehr vom Tourismus geprägt wurden. Das Zentrum Hörnums ist der kleine Hafen. Von hieraus starten regelmäßig kleine oder längere Tagesausflüge zu den Seehundsbänken vor Insel. Das südliche Inselende (Südspitze) sollte jeder einmal umwandern. Dauerte die Umrundung früher noch 3,5 Stunden, schafft man es heute in weniger als der Hälfte der Zeit, so viel Strand ist durch Sturmfluten schon fortgespült worden. Wattwanderungen und Führungen mit der Schutzstation Wattenmeer sind sehr informativ. Das schönstes Bauwerk Hörnums ist der 1907 errichtete Leuchtturm, der ein paar Jahre lang den wenigen Kindern als Schulhaus diente.

Vogelkoje Eidum
In Rantum betreibt der Verein Jordsand die ehemalige Entenfanganlage aus dem 19. Jahrhundert mit einem Informationszentrum. Von hier aus starten auch naturkundliche Führungen zum Rantum-Becken.

Sylt Aquarium Westerlang
Unter dem Motto "Mitten im Meer" wird den Besuchern auf zwei Etagen in achtzehn Wasserschaubecken die heimische und in sieben Schaubecken die tropische Marinewelt demonstriert. Ein gläserner Tunnel, der durch das 170.000 Liter Wasser fassende Großbecken hindurchführt, ermöglicht den Besuchern, die vielfältige Unterwasserwelt zu erkunden und zu bestaunen.

Erlebniszentruam Naturgewalten List
… finden Sie Antworten auf viele spannende Fragen rund um das Thema Naturgewalten der Nordsee. Auf 1.500 m2 Ausstellungsfläche werden drei große Themenbereiche präsentiert:
1. Leben mit Naturgewalten
Hier wird gezeigt, welche Tricks und Strategien die Tiere und Pflanzen entwickelt haben, um den Naturgewalten zu trotzen. Sie begegnen Vögeln, Muscheln, Strandkrabben, Meerestieren und ziemlich verblüffenden Zeitgenossen.
2. Klima, Wetter und Klimaforschung
Hier gehen Sie der Frage nach, ob Sylt künftig mit starken Stürmen und Sturmfluten zu kämpfen hat. Aus der Perspektive eines Astronauten betrachten Sie das Klimageschehen auf der Erde.
3. Kräfte der Nordsee
Hier wird gezeigt, wie Sylt entstanden ist und wie Wind und Sand die Insel ständig verändern. Im Sturmraum spüren Sie am eigenen Körper die Kräfte des Windes. Sie können Wellen selber erzeugen und Ebbe und Flut simulieren.

Das Erlebniszentrum Naturgewalten liegt direkt am Lister Hafen.

Inselrundfahren
Start: 10:00 Uhr ab dem Fünf-Städte-Heim
Es sind verschiedene Varianten möglich, diese bitte direkt vor Ort absprechen.
• Besichtigung Denghoog (Hünengrab) (1,00 € pro Person mit Führung, Anmeldung erforderlich)
Aus der jüngeren Steinzeit stammt eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel Sylt: Das Großsteingrab bei Wenningstedt. In dem großen Erdhügel befindet sich eine vollständig erhaltene, vieleckige Steinkammer mit sechs mächtigen Decksteinen. Durch einen sehr schmalen künstlichen Einstieg und über eine steile Leiter sind Gang und Grabkammer heute zu begehen.
• Wanderung am Roten Kliff bis Westerland
Das Rote Kliff ist eine 30 Meter hohe Steilküste zwischen den Orten Wenningstedt und Kampen. Jahrhundertlang diente diese Steilkante der Schifffahrt als untrügliches Erkennungsmerkmal der Insel.
• Besuch der „Sylter Welle“ (Erlebnis-Spaß-Bad)
7,00 € Kinder bis 14 Jahren / 11,00 € Erwachsene (Für Schulklassen: 4,50 € p.P. für 2 Std. Verlängerung 1,00 € pro Stunde und pro 20 Kinder 1 Betreuer frei). Das Westerländer Freizeitbad "Sylter Welle", ein Badevergnügen. Eingebettet in den Dünen von Westerland mit traumhaftem Blick auf die brandende Nordsee. Rund 4.600 m² Nutzfläche und rund 1.000 m² mit Nordseewasser gefüllte Becken. Viel Spaß verspricht ein Gezeiten-Pool mit Ebbe und Flut, ein Außenbecken mit Blick auf die Nordsee, ein Wellenbecken, drei große Wasser-rutschen und vieles mehr.
• Wandermöglichkeiten
Kampen...
Das Dorf zwischen den zwei Meeren. Hier die wilde offene See, dort das weite sanfte Watt. Dazwischen Heideflächen, Dünengürtel, Reetfelder, Salzwiesen, sogar ein kleines Wäldchen.
... über das Weiße Kliff...
Die bis zu 15 Meter hohe Steilküste wird wegen ihres weißen Kaolinsandes "Weißes Kliff" genannt. Zu sehen ist davon heute allerdings nicht mehr viel, da das Kliff mittlerweile grün überwachsen ist. Von hier genießt man den Blick über die weite Wattlandschaft bis hinüber zum Festland.
... nach Keitum.
Keitum ist eines der schönsten Dörfer der Insel Sylt mit seinen liebevoll erhaltenen Friesenhäusern unter Reetdächern.
Besichtigungsmöglichkeiten :
Severingkirche (ohne Eintrittsgeld), Altfriesenhaus (1,00 € pro Person, Anmeldung erforderlich ), Heimatmuseum (1,00 € pro Person, Anmeldung erforderlich)

Das Heimatmuseum gliedert sich in mehrere Abteilungen. Eine vor- und frühgeschichtliche Abteilung zeigt eine Reihe geologischer Funde und dokumentiert den Aufbau und die Besiedlung Sylts. In der Abteilung über Friesenkultur bekommen Sie Trachten, Silberschmuck, Mobiliar und bäuerliches Werkzeug zu sehen. Die Abteilung über die Seefahrt informiert mit Schiffsmodellen und -bildern sowie Geräten des Walfangs.
Eine weitere Abteilung zeigt Sylter Persönlichkeiten.

Inselfahren Hallig Hooge, Amrum und Föhr

Hallig Hooge ist ca. 5,5 km² groß. Im Gegensatz zu den anderen Halligen ist Hooge von einem Sommerdeich gesichert. Deshalb wird Hooge auch seltener überflutet und bietet Besuchern eine Vegetation, die eher dem Festland gleicht. Auf Hooge leben ca. 120 Einwohner.
Bei einem Besuch auf Hooge müssen Sie unbedingt die "Kirchwarft" besuchen. Die Kirche wurde zwischen 1630 und 1640 nach der Sturmflut aus Resten Alt- Nordstrander Kirchen erbaut.
Besichtigung der Kirchwarft und der Hanswarft mit Videovorführung über die Hallig bei „Land unter“. Museen: Königspesel, Heimatmuseum, Schifffahrtsmuseum
Aufenthalt: 2 ¼ Stunden

Amrum ist die Insel der Weite und Freiheit. Im Westen brandet die Nordsee an den über 10 Quadratkilometer großen »Kniepsand«. Großartige Dünenland-schaften türmen sich bis zu 32 Meter auf und wollen durchwandert werden. Leuchtende Wanderdünen stoßen in der Inselmitte auf dunkle Wald- und Heideflächen. Und überall die Rufe der Vögel, die den weiten Himmel Amrums prägen.
Wer heute nach Amrum kommt kann sich im Nebeler "Öömrang Hüs" in einem kleinen Museum mit wechselnden Ausstellungen ein Bild von Amrums Geschichte machen. Dieses alte Kapitänshaus wurde von 1736 bis 1992 bewohnt. Fast so alt wie das "Öömrang Hüs" sind die beiden Windmühlen auf Amrum in Nebel und Süddorf, die noch bis weit ins 20. Jh. hinein das Korn auf Amrum gemahlen haben. Fahrradausleihe auf Amrum möglich.
Aufenthalt: 3 ¼ Stunden oder 5 Stunden
Aufenthalt: 1,5 Stunde Amrum und 2 Stunden Hallig Hooge

An allererster Stelle steht auf Föhr das Naturerlebnis, allem voran das Wattenmeer, das es zu entdecken gilt. Grabfunde sind im Friesenmuseum in Wyk zu besichtigen. Fünf Mühlen gibt es auf Föhr, zwei allein in Wyk.

Die aus dem 12. und 13. Jahrhundert stammenden Kirchen gehören zu den trotzigsten und schönsten Schleswig-Holsteins. Sie sind die Wahrzeichen von Föhr und bergen im Inneren Sehenswürdigkeiten wie Altarbilder, Schnitzereien und alte Taufsteine. Bei den drei mächtigen Kirchen in Nieblum, Süderende und Wyk-Boldixum gibt es auf den Friedhöfen Grabsteine.
Aufenthalt: 4 Stunden

Die Reedereien dürfen mit ihren Schiffen nur gekennzeichnete Seehundbänke anlaufen, die keine Aufzuchtsbänke sind. So können die Menschen die Seehunde aus nächster Nähe beobachten, ohne die Tiere zu gefährden.
Alle übrigen Liegeplätze der Seehunde werden mit einem entsprechendem Sicherheitsabstand (mindestens 500 m) umfahren.

Die Insel Sylt kann auch gut per Fahrrad erkundet werden. Verschiedene Routen stehen zur Auswahl.
Preis pro Rad ca. 5,50 - 7,00 €. z.B. VeloQuick oder M&M (über Internet buchbar) oder andere
Die Helme müssen selbst mitgebracht werden, da keine Ausleihmöglichkeiten vor Ort bestehen.

Besichtigung Schutzstation Wattenmeer in Hörnum
Kernpunkt der Station ist unser Nationalpark-Infozentrum. Hier laden wir Groß und Klein ein, in die Welt des Wattenmeeres einzutauchen. In 8 Meerwasseraquarien können Sie die Unterwasserwelt hautnah erleben. Das Infozentrum ist besonders auch für die jungen Besucher ausgerichtet, die das Wattenmeer spielerisch erkunden können. Natürlich gibt es auch für die Großen viel zu erleben!
Wattwandern, ein „muss“ an der Nordsee
Der gewaltige Eindruck des freien Horizontes, nur von Nachbarinseln, Sandbänken oder dem fernen Festland reizvoll unterbrochen, das Erleben einer völlig unberührten Naturlandschaft - fernab von jeglichem Lärm unserer hektischen Umwelt-, das entspannte Wandern auf dem Meeresgrund nur für Stunden von den Fluten freigegeben, dazu alle Informationen und viel Spaß von und mit den Wattführern.
Dauer ca. 2 ½ Stunden

Hörnum spielerisch entdecken und auf moderne Schnitzeljagd gehen! Mit ausgestatteten GPS-Geräten und einer Spielanleitung auf Schatzsuche gehen und nebenbei noch etwas über die Geschichte des Ortes erfahren.
Der Trend „Geocaching“ kommt ursprünglich aus den USA und findet in Europa immer mehr Anhänger. Mit GPS-Geräten werden meist kleine Kisten oder Filmdöschen gesucht (Dauer ca. 1,5 bis 2 Std), die versteckt wurden und deren Koordinaten im Internet aufgelistet sind.

Weitere Hinweise

Das Fünf-Städte-Heim in vom Mitte März bis Ende Oktober geöffnet.
Einzelgäste dürfen gemäß Satzung leider nicht aufgenommen werden.

Fünf-Städte-Heim

Art der Versorgung:
  • Übernachtung mit Verpflegung (HP/VP)
450
Ja

Mindestpreise

Übernachtung mit Verpflegung (HP/VP) ab 31,80 € pro Person/Nacht
Preisdetails

Preise Übernachtung mit Verpflegung (HP/VP)

Jugendtagessatz 31,80 €
Erwachsenentagessatz 41,00 €

Preisermäßigungen

Jede Klasse mit mehr als 15 Schülern erhält bis zu 2 Freiplätze, jeder weitere Betreuer wird zum gültigen Erwachsenentagessatz abgerechnet. Freiplatzregelung für Freizeitgruppen auf Nachfrage.

Sonstige Bemerkungen

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Hörnum hat am 31.01.2017 rückwirkend zum 01.01.2017 eine neue Satzung über die Erhebung einer Kurabgabe in der Gemeinde Hörnum beschlossen (siehe www.hoernum.de).
Jugendliche unter 18 Jahre sowie Lehrer/Betreuer sind kurabgabenbefreit. Es wird empfohlen, dass Jugendliche unter 18 Jahren (ab ca. 15 Jahren) einen Ausweis mitzuführen (ab 16 Jahren ist dies gesetzlich Pflicht), um diesen im Zweifelsfall vorzulegen. Schüler über 18 Jahre müssen die jeweils geltende Kurabgabe (2,50 bzw. in der Nebensaison 1,00 €) pro Übernachtung zahlen.
Belegungskalender und Buchungsanfrage

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.

Weitere Unterkünfte im Umkreis bis anzeigen.